Lionel Richie: Er hat jetzt seine eigene Zementplatte

Lionel Richie: Er hat jetzt seine eigene Zementplatte

Bild zum Artikel
Lionel Richie (c) Hugh Dillon/WENN.com

Lionel Richie (68) ist vor dem TCL Chinese Theatre auf dem Hollywood Boulevard verewigt worden.

Es war ein großer Moment, als der Sänger (‚All Night Long‘) am Mittwoch [7. März] in Los Angeles seine Hände in feuchten Gehwegbeton presste. Comedian Jimmy Kimmel (50), der gerade erst die Oscarverleihung moderiert hatte, führte durch die Zeremonie – und Lionel Richie ließ seiner Begeisterung über die Auszeichnung freien Lauf!

„Das geht über einen einfachen Kindheitstraum hinaus“, vertraute der ehemalige Commodores-Sänger der Nachrichtenagentur ‚AFP‘ an und fuhr fort: „Als ich das erste Mal in dieses Stadt kam, wohnte ich im Holiday Inn gleich hier, hinter mir. Das Erste was ich machte, war nach unten zu gehen und meine Hände in alle Abdrücke zu legen.“

Es ist nicht das erste Mal, dass Lionel Richie sich auf dem Walk of Fame verewigen durfte. Doch eine Zementplatte direkt vor dem altehrwürdigen TCL Chinese Theatre ist eine ganz besondere Ehre, sozusagen ein kleiner, exklusiver Club innerhalb eines etwas größeren, ebenfalls sehr exklusiven Clubs. Nur acht Stars durften im letzten Jahr ihre Abdrücke hier hinterlassen, zuletzt Mariah Carey im November 2017. Lionel Richie hat sich diese Ehre aber auch hart verdient: Immerhin vier Grammys nennt der Sänger und Produzent sein Eigen, er hatte zahlreiche Top-Hits rund um den Globus und schrieb unzählige Songs für Kollegen, unter anderem Diana Ross. Wir gratulieren Lionel Richie!