Louis Tomlinson: Er erfüllte den letzten Wunsch seiner Mutter

Louis Tomlinson: Er erfüllte den letzten Wunsch seiner Mutter

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Louis Tomlinson (c) Cover Media

Louis Tomlinson (25) und Zayn Malik (24) nähern sich wieder an.

Die beiden Sänger hatten nach Louis‘ eigener Aussage seit März 2015 nicht mehr miteinander gesprochen – da verließ Zayn die gemeinsame Band One Direction. Doch Louis Tomlinsons verstorbene Mutter Johannah Deakin (†43) sorgte dafür, dass die beiden wieder zueinanderfanden.

Kurz bevor sie im Dezember 2016 an Leukämie starb, offenbarte sie ihrem Sohn im Sterbebett ihren sehnlichsten Wunsch. „Meine Mutter sagte: ‚Du musst wieder in Kontakt mit Zayn treten. Das Leben ist verdammt noch mal zu kurz'“, erinnerte sich Louis jetzt im Interview mit ‚The Sun‘. „Die Intuition einer Mutter ist einfach verrückt. Sie fühlte sich immer übernatürlich für mich an. Meine Mutter wusste stets, was ich fühlte und was ich wollte. Ich kann auf niemanden sauer sein, das halte ich nicht aus.“

Johannah habe gewusst, dass ihr Sohn einen kleinen Tritt in den Hintern brauchte, um zum Telefon zu greifen – was Louis Tomlinson tatsächlich auch tat. „Ich habe mich mit Zayn getroffen und es war nett“, offenbarte der Mädchenschwarm. „Er war in der Band immer wichtig für mich gewesen, weil er stets derjenige war, zu dem ich als erstes ging, wenn ich herumalbern wollte. Ich habe immer das Gute in Zayn gesehen, aber auch beobachtet, wie er sich selbst im Weg stand mit einigen Entscheidungen. Er wird einfach ein bisschen missverstanden.“

Die beiden Freunde scheinen mittlerweile wirklich wieder zueinander gefunden haben. „Ich denke gerne ganz naiv, dass wir heute vielleicht bessere Freunde sind, als noch in der Vergangenheit“, so Louis Tomlinson.