Luke Mockridge: 2017 fand ausschließlich auf der Bühne statt 

Luke Mockridge: 2017 fand ausschließlich auf der Bühne statt 

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Luke Mockridge (c) Cover Media

Luke Mockridge (28) hat ein anstrengendes Jahr hinter sich.

Der Entertainer präsentiert am 22. Dezember ‚LUKE! Das Jahr und ich‘ auf Sat.1 und liefert damit einen ganz persönlichen Jahresrückblick ab. Dabei scheint Luke gar nicht der ideale Kandidat für einen Jahresrückblick zu sein, schließlich hat er nur wenig mitbekommen, da er pausenlos unterwegs war, wie er im Interview mit ’nordbuzz‘ zugeben musste:

„Mein Jahr war tatsächlich sehr aufregend, es sind viele Sachen passiert. Meine neue Soloshow ‚Lucky Man‘ wurde geschrieben und gespielt. Ich bin jemand, der Stand-up-Comedy kaum am Schreibtisch schreiben kann – deshalb spielte ich Anfang des Jahres ausschließlich in kleinen Theatern vor 200, 300 Leuten. Dort probte und baute ich meine große Arena-Show.“ 

So geschah es, dass Luke allein in 2017 insgesamt 108 Termine wahrnehmen und viele, viele Nächte im Hotel schlafen musste. „Danach war ich ziemlich durchgetourt und müde, sodass ich froh war, jetzt wieder in Köln meine Show produzieren zu können. Ich bewegte mich in diesem Jahr also vor allem zwischen Arena und Studio – sonst bekam ich von 2017 nicht viel mit. Deshalb freue ich mich jetzt auch auf Weihnachten – und dass ich bei meinen Eltern in Bonn den Kühlschrank leer essen kann.“

Das heißt allerdings nicht, dass Luke den Trubel nicht doch genossen hat! Es ist eben die Vielfalt, die ihn reizt: „Einfach mal ein bisschen Tapetenwechsel – mal in Köln zu sein, nicht immer unterwegs zu sein, meine Freunde hier treffen – das geregeltere Leben, wenn man nicht auf Tour ist, genieße ich dann auch gerne. Manche Kumpels haben mich schon gar nicht mehr angerufen, weil ich immer unterwegs war“, so Luke Mockridge im Gespräch mit ‚Tips‘.