Jessica Chastain: Salma Hayek ist ein Vorbild

Jessica Chastain: Salma Hayek ist ein Vorbild

Bild zum Artikel
Jessica Chastain (c) Apega/WENN.com

Jessica Chastain (40) bewundert Salma Hayek (51) sehr.

Die Schauspielerin (‚The Help‘) las, wie viele andere auch, den Artikel in der ‚New York Times‘, in dem ihre Kollegin (‚Kindsköpfe‘) beschrieb, wie sich Harvey Weinstein (65) ihr bei den Dreharbeiten zu ‚Frida‘ aufdrängte. Er soll sie sogar dazu gezwungen haben, eine lesbische Liebesszene zu drehen. Salma war diejenige, die die Geschichte der Malerin Frida Kahlo (†47) auf die Leinwand bringen wollte und sie musste einiges dafür ertragen, wie Jessica findet:

„Dieser Artikel hat mich sehr berührt. Es ist so wichtig, dass jetzt so viele Frauen an die Öffentlichkeit gehen und erzählen, was sie in unserer Branche durchstehen müssen und welche Mauern sich immer vor ihnen aufgebaut haben.“ Für Jessica hat Salma diese Mauern mutig durchbrochen: „Was ich aus diesem Artikel ziehe, ist die Tatsache, dass Salma Hayek nicht nur eine unglaubliche Schauspielerin ist, sondern auch eine tolle Produzentin. Wenn man liest, wie sie sich gegen all diese Widerstände durchsetzen musste, damit sie ihren Film endlich machen konnte. Ich bin so dankbar, dass es sie gibt. Ich hoffe, dass diese Geschehnisse eine Veränderung bewirken und mehr Künstlerinnen wie Salma Hayek Geschichten erzählen können.“

Jessica Chastain will sich jedenfalls für so eine Veränderung einsetzen und mit ihrer eigenen Produktionsfirma Regisseurinnen eine Chance geben, damit sich das Ungleichgewicht zwischen Männern und Frauen hinter der Kamera irgendwann einmal ausgleicht.