Margot Robbie: Oscar-Tränen mit der Mama

Margot Robbie: Oscar-Tränen mit der Mama

Bild zum Artikel
Margot Robbie (c) Brian To/WENN.com

Margot Robbie (27) vergoss wegen ihrer Oscarnominierung Tränen der Freude.


Am Dienstag [23. Januar] verkündete die Academy die diesjährigen Anwärter auf den begehrten Filmpreis. Zu den Schauspielern, die sich am 4. März Hoffnung auf einen Goldjungen machen können, zählt auch die gebürtige Australierin. Für ihre Leistung in ‚I, Tonya‘ bekam Margot ihre erste Oscarnominierung. Auch wenn die Konkurrenz in ihrer Kategorie groß ist – Frances McDormand (60), Sally Hawkins (41), Saoirse Ronan (23) und Meryl Streep (68) sind ebenfalls im Rennen – freute sich die Darstellerin tierisch über die Ehrung und konnte diesen Anlass mit ihrer Familie feiern: Momentan ist sie nämlich gerade in ihrer Heimat Australien und hörte die guten Neuigkeiten dort auf der Premierenfeier von ‚I, Tonya‘.


“Es war die bestmögliche Situation so etwas zu erfahren“, freute sich Margot im Gespräch mit ‚Ten Eyewitness News‘. „Sie haben das Telefon an das DJ-Pult angeschlossen und just in dem Moment wurde mein Name verkündet und alle haben nur ‚Ahh‘ gerufen und angefangen zu schreien. Meine Mutter hat geweint und ich auch, weil ich so überwältigt war.“


Auf Instagram postete die Hollywoodschönheit einen Schnappschuss von der Party, auf dem sie mit ihrem Bruder Cameron zu sehen ist. „Mein kleiner Bruder und ich vor nur 15 Stunden. Es gibt keinen besseren Ort, an dem man solch aufregende Neuigkeiten erfahren könnte – mit meinen engsten Freunden und meiner Familie in meinem Heimatland“, schrieb Margot Robbie dazu.