Mark Hamill: Ich habe die Affäre nicht mitbekommen

Mark Hamill: Ich habe die Affäre nicht mitbekommen

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Mark Hamill (c) Mario Mitsis/WENN.com

Mark Hamill (65) war zu sehr mit sich selbst beschäftigt, um die Liebelei zwischen Harrison Ford (74) und Carrie Fisher (60) zu bemerken.

Die Schauspielerin schockte vor Kurzem mit dem Geständnis, sie habe am Set des ersten ‚Star Wars‘-Films eine Affäre mit ihrem älteren – und damals verheirateten – Kollegen gehabt. Einer, der davon auch ziemlich überrascht war: ihr Co-Star, der in der Filmreihe ihren Bruder spielte. Obwohl die Darsteller natürlich viel gemeinsame Zeit am Set verbrachten, bekam Mark nämlich rein gar nichts vom Techtelmechtel der beiden mit.

„Ich war zu diesem Zeitpunkt so selbstbezogen, sie hätten es vor mir treiben können und ich hätte das nicht bemerkt“, scherzte er im Interview mit ‚Entertainment Tonight‘. „Ich war Single und hatte meine eigene Agenda.“

Heute ist Mark aber ziemlich froh, dass ihm die Affäre seiner Kollegen damals nicht aufgefallen war. So ist er überzeugt, dass die beiden sonst von ihrer kurzen Romanze „abgelenkt“ worden wären. Liebeleien am Arbeitsplatz sind in der Filmbranche indes „weitverbreitet“, wie der Hollywoodstar zugab. Aus eigener Erfahrung weiß er aber auch, dass das manchmal nach hinten losgehen kann: In den 70ern war Mark mit seiner ‚General Hospital‘-Kollegin Anne Wyndham (65) zusammen. In der Serie spielten die beiden Geschwister. „Wenn die Beziehung nicht hält und man eine Serie dreht und noch vier Staffeln vor sich hat, dann kann das wirklich unangenehm werden“, erinnerte er sich. Vielleicht ist Mark Hamill deshalb auch seit fast 40 Jahren mit einer Dentalhygienikerin verheiratet.