Martin Tietjen: Plötzlich Rolle mit Text!

Martin Tietjen: Plötzlich Rolle mit Text!

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Martin Tietjen (c) RTL - Jannik Hammes

Martin Tietjen (31) hat es wieder als Schauspieler geschafft.

Normalerweise interviewt der Moderator die Stars von ‚Gute Zeiten, schlechte Zeiten‘, aber nun durfte er selbst ran – für einige Zeit wird er den Modedesigner Florian Strauß spielen. Das kam so: „Da ich derzeit auch Backstage-Reporter bei RTL bin, wollte ich natürlich auch zum 25-jährigen Jubiläum schauen, wie es eigentlich bei GZSZ hinter den Kulissen zugeht. Um mich noch besser in die GZSZ-Welt einzufühlen, gab es die Idee, mir eine kleine Komparsen-Rolle zu geben. Einmal durchs Bild laufen, einen kurzen Satz sagen und den Rest des Tages frei haben“, erzählte er im hauseigenen Interview mit RTL. „Auf einmal kam dann ein dickes Drehbuch mit Text bei mir zu Hause an und meine Rolle war plötzlich zehn Szenen lang.“

Nun sollte man aber nicht glauben, dass Martin eine große Schauspielkarriere plant, denn da hat er einige Probleme: „Wenn man mit mir einen Film drehen möchte, in dem ich einen emotionslosen Busfahrer spielen müsste, würde ich vielleicht zusagen, aber wenn es darum geht, große Gefühle zu spielen, bin ich glaube ich der Falsche.“ Nein, da ist die Moderation, wo man immer mal wieder einen flotten Spruch absondern kann, doch besser. Als Kind hatte Martin Tietjen aber noch ganz andere berufliche Ambitionen, wie er 2013 in einem Gespräch mit dem NDR verriet: „Pilot. Aber als mein Vater mir gesagt hat, dass man gut in Mathe sein muss, habe ich den Plan verworfen. Was Eltern doch für einen Einfluss haben!“