Morrissey: Wieder ein Konzert gecancelt

Morrissey: Wieder ein Konzert gecancelt

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Morrissey (c) WENN.com

Morrissey (57) kämpft immer noch mit gesundheitlichen Problemen.

Schon am Montag [10. April] versagte die Stimme des britischen Sängers (‚Suedehead‘) bei einem Konzert in Tucson, Arizona, weshalb er nach nur sechs Songs die Bühne verlassen musste. Nun hat er auch seine Show im texanischen San Antonio abgesagt, die eigentlich am Mittwoch stattfinden sollte.

„Aufgrund von Gesundheitsproblemen, an denen er seit Tucson leidet, müssen wir mit Bedauern das ausverkaufte Konzert im Tobin Center in San Antonio canceln, damit er sich wieder völlig erholen kann“, heißt es in einem Statement. Ticketbesitzer können ihr Geld allerdings rückerstattet bekommen.

Dass er in Tucson plötzlich nicht mehr singen konnte, war Morrissey übrigens höchst unangenehm. Sein Keyboarder Gustavo Manzur beteuerte anschließend auf Facebook, dass es dem Sänger leid tue: „Es ist ihm wirklich peinlich. Das hat er klar zum Ausdruck gebracht, nachdem wir von der Bühne gegangen sind. Ich habe ihn umarmt und seine Stimme war nur noch ein Flüstern. Es ist herzzerreißend, aber wenn das schon das Schlimmste ist, dann danke ich dem Herrn. Wir kümmern uns um ihn. Er hat es versucht und er wäre auch niemals rausgekommen, wenn er nicht gedacht hätte, dass er es schafft.“

Dies ist schon das dritte Mal, dass Morrissey seine Show in der Stadt absagt. Im November des vergangenen Jahres brach ein Mitglied seiner Band zusammen, weshalb der Termin auf Dezember verschoben wurde. Auch den konnte der ehemalige The-Smiths-Frontmann nicht wahrnehmen – angeblich aus Management-Gründen. Ob Morrissey-Fans in San Antonio ihr Idol jemals live zu sehen bekommen?