Matt Damon: Sein Vater stirbt an Krebs

Matt Damon: Sein Vater stirbt an Krebs

0
Bild zum Artikel
Matt Damon (c) Euan Cherry/WENN.com

Matt Damon (47) trauert um seinen Vater.

Für den US-Schauspieler (‚Die Bourne Identität‘) ist dies das erste Weihnachten ohne seinen Vater Kent, nachdem der Berichten zufolge im Alter von 74 Jahren verstorben ist. Wie Matts Publizist im ‚Boston Globe‘ bestätigte, erlag der Senior einem sogenannten Multiplen Myelom, einer Krebserkrankung des blutbildenden Systems. Diagnostiziert wurde die Krankheit bereits 2010 und wie Matt unlängst während seiner Promo-Tour für die Sci-Fi-Komödie ‚Downsizing‘ enthüllte, stand es in den letzten Monaten nicht mehr gut um Kent Damon.

„Das hat sich langsam entwickelt“, so der Hollywoodstar gegenüber ‚Extra‘. „Mein Vater ist krank, damit müssen wir momentan fertig werden. Wir freuen uns über alle Gebete, die ihr habt, also schickt sie nach oben!“

Am 18. Dezember – vier Tage nach dem Tod seines Vaters – sollte Matt eigentlich bei der US-Premiere von ‚Downsizing‘ auf den roten Teppich treten, allerdings ließ er das Event ausfallen – aufgrund familiärer Angelegenheiten, wie er zu jener Zeit wissen ließ.

Schon 2011 sprach der Darsteller öffentlich über das Krebsleiden seines alten Herrn. Damals dankte er dem Massachusetts General Hospital für ihre Arbeit. „Meine Familie ist so dankbar für die Fürsorge, die ihr uns habt zukommen lassen“, erklärte Matt Damon. „Es erfüllt mich mit Demut zu sehen, wie viele Menschen es sich zur Lebensaufgabe machen, anderen zu helfen. Wir haben in den vergangenen Jahren viele enge Freunde an den Krebs verloren, aber ich hätte nie gedacht, dass das meinem eigenen Vater, einem Marathonläufer, passieren würde.“