Max Riemelt: Ich würde gerne mal was Eigenes machen

Max Riemelt: Ich würde gerne mal was Eigenes machen

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Max Riemelt (c) Cover Media

Max Riemelt (33) denkt über Alternativen nach.

Mit der Serie ‚Sense8‘ konnte sich der Schauspieler (‚Die Welle‘) mittlerweile sogar international einen Namen machen. Doch nach 20 Jahren im TV- und Filmgeschäft wird es für den Star nun offenbar Zeit, sich neue Herausforderungen zu suchen.

„Ich bin ein Fachidiot“, gab Max im Interview mit ’nordbuzz‘ zu. „Mit Film kenne ich mich ganz gut aus; hab aber noch nie Theater gemacht, noch nie in einem anderen Job gearbeitet und habe auch keine richtige Ausbildung. Da frage ich mich schon manchmal: Was reizt mich denn so?“

Eine konkrete Antwort darauf habe Max Riemelt noch nicht, dennoch: „Ich würde mir gern mal Zeit nehmen, um das zu ergründen. Vielleicht etwas Eigenes machen. Bislang diente ich vor allem als Werkzeug für die Leute, die ihre Visionen verwirklichen wollen.“ Dabei würde er selbst gerne einmal Werkzeuge benutzen: „Irgendwas mit den Händen vielleicht, irgendetwas bauen“, überlegte er. „Etwas Konkretes für mich schaffen, mit direktem Ergebnis. Das ist etwas anderes, als ein Jahr später über etwas zu reden, das andere schufen, von dem ich nur ein Teil bin.“

Doch nicht nur beruflich träumt sich Max Riemelt manchmal in andere Rollen. Auch so würde er gerne mal in andere Körper schlüpfen. Wer würde er am liebsten sein? „Usain Bolt“, verriet der Frauenschwarm gegenüber ‚Gala‘. „Ich würde gerne wissen, wie es ist, so schnell zu sein. Wenn ich besonders klug sein wollte, Stephen Hawking. Interessant wäre es aber auch, im Körper einer Frau zu stecken.“