Meghan Markle: Die Bitte des Bruders

Meghan Markle: Die Bitte des Bruders

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Meghan Markle (c) David Sims/WENN.com

Meghan Markle (35) wird von ihrem Bruder beschützt.

Die Darstellerin (‚Suits‘) ist seit einiger Zeit mit Prinz Harry (32) zusammen, wie vor wenigen Tagen vom Königshaus im Vereinten Königreich bekannt gegeben wurde. Zuvor hatte es bereits Gerüchte über eine Romanze zwischen den beiden gegeben. Die Öffentlichmachung der Beziehung wurde auch daher ausgelöst, da Prinz Harry über die Berichterstattung in den Medien missfiel, die Meghan mit rassistischen Kommentaren bedacht hatten, da die Schauspielerin eine schwarze Mutter hat. Außer den Medien freuen sich aber alle für das junge Paar – vor allem ihr Halbbruder Thomas, der sich nun gegenüber dem britischen ‚Grazia‘-Magazin äußerte und eine Botschaft mitzuteilen hatte: „Ich kann mit sehr gut eine königliche Hochzeit vorstellen. Meghan hat so hart daran gearbeitet, dass sie jetzt da ist, wo sie ist, und jemanden zu treffen, der einem gleichauf ist, ist der Traum eines jeden Mädchens. Wer will das nicht? Ich muss der ältere Bruder sein und sagen, ‚Pass gut auf sie auf,‘ Sie brauchte jemanden, der mit ihr mithalten kann. Ich denke, Harry kann das. Wenn er sie heiraten möchte, muss er rüber kommen und mit uns abhängen.“

Viele Beziehungen des königlichen Sprosses waren gescheitert, da seine Freundinnen mit dem Rampenlicht nicht klar kamen. Dies könne bei Meghan Markle nicht passieren, versicherte Thomas weiter: „Wenn das eine seiner Sorgen über Meghan ist, sollte es keine Sorge sein. Sie steht seit 15 Jahren vor der Kamera.“