Meghan Markle: Es geht direkt los mit den royalen Pflichten!

Meghan Markle: Es geht direkt los mit den royalen Pflichten!

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Prinz Harry und Meghan Markle (c) John Rainford/WENN.com

Meghan Markle (36) legt schon los als Vertreterin der Königsfamilie.

Erst am Montag [27. November] hatten die Schauspielerin (‚Suits‘) und Prinz Harry (33) ihre Verlobung bekanntgegeben – und schon am Freitag [1. Dezember] steht für Meghan ihre erste offizielle royale Verpflichtung auf dem Plan!

Ein Sprecher des Kensington Palastes verkündete, dass das Paar diese Woche nach Nottingham reist, um sich dort mit Ansässigen zu treffen. Harry ist bereits seit 2013 regelmäßiger Gast der Stadt, wo er sich mit den Problemen von Jugendkriminalität auseinandersetzt. „Seine Königliche Hoheit freut sich, Ms. Markle eine Gruppe von Menschen vorzustellen, die ihm sehr ans Herz gewachsen ist“, heißt es von Seiten des Sprechers.

Im Nottingham Contemporary Art Centre wird das Paar auch an einem Event teilnehmen, welches den Welt-AIDS-Tag würdigt, mit dem Ziel, „das Stigma rund um HIV zu durchbrechen“. Später werden Meghan und Harry noch die Nottingham Academy School besuchen, wo Schüler ihnen eine Hip-Hop-Performance liefern werden.

Gestern Abend [28. November] wurden zudem weitere Details zu ihrer Hochzeit bekannt. So hat die Queen (91) die Erlaubnis erteilt, dass das Paar in der St.-George’s-Kapelle auf Schloss Windsor heiraten dürfe. Die Trauung findet im Mai statt, die Kosten werden von der Königsfamilie übernommen. Zur Gästeliste ist noch nichts bekannt – aber vielleicht wird ein ehemaliger Ex-US-Präsident dabei sein? Gratuliert hat Barack Obama schon mal: „Michelle und ich wünschen euch ein Leben voller Freude und Glück miteinander“, ließt er über Twitter Meghan Markle und Prinz Harry ausrichten.