Naya Rivera: Ehemann bittet um Respekt

Naya Rivera: Ehemann bittet um Respekt

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Ryan Dorsey und Naya Rivera (c) FayesVision/WENN.com

Naya Rivera (30) muss jetzt mit den Konsequenzen ihres Ausrasters leben.

Die Schauspielerin (‚Glee‘) soll am Thanksgiving-Wochenende ihren Ehemann Ryan Dorsey (34, ‚Blood Father‘) bei einem Spaziergang mit dem gemeinsamen zweijährigen Sohn Josey an den Kopf und die Lippe geschlagen haben. Der Gatte wusste sich nicht anders zu helfen, als die Polizei zu alarmieren. Die Darstellerin wurde verhaftet, auf Kaution wieder freigelassen und nun bittet Ryan die Presse, sie in Ruhe zu lassen: „Das ist eine sehr schwierige Zeit für die Familie, besonders für Naya und mich“, schrieb der Amerikaner auf Twitter. „Das ist hier keine Realityserie, das ist unser Leben und ich bitte darum, dass alle, besonders ‚die Medien‘, unsere Privatsphäre achten und uns so behandeln, wie man jemanden behandelt, den man mag. Und zwar mit Freundlichkeit, Respekt, ohne Vorverurteilung, vielleicht kann man dieser negativen Situation mit Positivität und Liebe etwas Gutes entgegensetzen. Danke.“

Naya Rivera und Ryan Dorsey führen eine On-Off-Beziehung, schon 2010 trennten sie sich, kamen dann aber wieder zusammen, um 2014 zu heiraten. Im November 2016 reichte die Hollywoodschönheit die Scheidung ein, zog sie dann aber wieder zurück. Man kann nur hoffen, dass das Paar nun die professionelle Hilfe bekommt, die es benötigt.