Mel B: Nanny zeigt sie an

Mel B: Nanny zeigt sie an

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Mel B (c) FayesVision/WENN.com

Mel B (41) hat eine Verleumdungsklage am Hals. Das ehemalige Spice Girl (‚Wannabe‘) wird laut ‚TMZ‘ von ihrer ehemaligen Nanny Lorraine Giles verklagt. Die Musikerin hatte behauptet, dass ihr zukünftiger Exmann Stephen Belafonte (41) das Kindermädchen geschwängert habe und es dann zu einer Abtreibung zwang, als Mel B sich weigerte, für das Kind zu zahlen. Das ist aber nicht alles, was sie Lorraine anlastet: So soll die Amerikanerin im Besitz von Sextapes sein, die Mel B mit Stephen Belafonte gemacht habe und mit denen die Nanny sie erpressen wolle. Lorraine hinterlegte mit ihrer Verleumdungsklage Fotos und andere Beweisstücke, um die Jury davon zu überzeugen, dass ihre ehemalige Arbeitgeberin gelogen hat – sie sei nie schwanger gewesen.

Mel B hat ihrerseits eine einstweilige Verfügung gegen die Nanny erreicht, sie muss 100 Meter Abstand von ihr halten. Sie wollte außerdem Zugang zu einem Lager haben, in dem sie die ominösen Sextapes vermutete, aber ein Richter lehnte diese Forderung ab. Allerdings darf Lorraine nichts aus diesem Lager entfernen. Mel B feuerte die Kinderfrau im Januar 2015. Sie behauptete, dass Stephen damals drohte, die Sextapes zu veröffentlichen, sollte sie Lorraine nicht wiedereinstellen und ihr ein höheres Gehalt geben. Die Britin reichte im März die Scheidung von dem Amerikaner ein. Es sieht nicht so aus, als ob sich Mel B und Stephen Belafonte im Guten trennen werden.