Mel B: Schwere Vorwürfe gegen Stephen Belafonte

Mel B: Schwere Vorwürfe gegen Stephen Belafonte

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Mel B (c) FayesVision/WENN.com

Mel B (41) erhebt vernichtende Vorwürfe gegen ihren Ehemann Stephen Belafonte (41).

Die Sängerin (‚Wannabe‘) gibt an, dass der Produzent (‚Bad Lieutenant‘) sie über Jahre hinweg missbraucht und geschlagen habe. Im März gab sie die Trennung von ihm bekannt. Jetzt konnte ‚TMZ‘ in Erfahrung bringen, warum es zu der Trennung kam und die Details sind brutal. Wie berichtet wird, soll Belafonte seine Frau schon seit 2007 missbraucht haben. In diesem Jahr sei es zu einem Vorfall gekommen, bei dem der Filmemacher seine Frau würgte und auf den Boden warf. In dem Dokument gibt Mel B an, dass das seine Methode gewesen sei, „um zu zeigen, dass er die Macht habe.“

Ein ekelhaftes Verhalten, aber noch lange nicht das Ende der Fahnenstange. Im Juli 2012 sei es zu einem weiteren, großen Zwischenfall gekommen. Zu diesem Zeitpunkt arbeitete Mel mit Usher (38, ‚Yeah!‘) zusammen, die beiden drehten einen Videoclip. Belafonte habe diese Zusammenarbeit ganz und gar nicht gefallen und so schlug er ihr mit der Faust ins Gesicht, sodass ihre Lippe aufplatzte. Als sie ihn fragte, wie sie so auftreten soll, habe er entgegnet, dass sie sich das hätte überlegen sollen, bevor sie „mit Usher flirtet und ihn f**kt.“

Nach Angriffen wie diesem habe Stephen Belafonte seine Frau gezwungen, in Tweets zu behaupten, dass sie einen Unfall gehabt habe, der aus eigenem Missgeschick entstanden sei. Zudem habe er Sextapes des Paares aufgenommen, die er nutzte, um Mel zu erpressen.

Ein weiterer Vorwurf gegen den Mann lautet, dass er die Nanny der Familie geschwängert haben soll. Eine Abtreibung habe er von Mels Geld bezahlt.

Ein Richter hat jetzt entschieden, dass Stephen Belafonte aus dem gemeinsamen Haus ausziehen muss und sich seiner Ex nicht nähern darf. Stephen bestreitet alle Vorwürfe, die Mel B ihm macht.