Meryl Streep: Wie kann Harvey Weinstein es nur wagen!

Meryl Streep: Wie kann Harvey Weinstein es nur wagen!

Bild zum Artikel
Meryl Streep (c) Apega/WENN.com

Meryl Streep (68) ist nicht gut auf Harvey Weinstein (65) zu sprechen.

Die Schauspielerin (‚Die Verlegerin‘) arbeitete mit dem Produzenten beim ‚Die eiserne Lady‘ zusammen und musste nun erfahren, dass der Filmmogul eine Aussage von ihr als Verteidigung in einer Klage benutzt. Weinstein und seine früheren Geschäftspartner werden von sechs Frauen vor Gericht gezogen. Die Klägerinnen behaupten, dass Weinstein und seine Mitwisser bei Miramax und dem Folgeunternehmen The Weinstein Company zu kriminellen Mitteln griffen, um die sexuellen Übergriffe des Filmmoguls zu vertuschen. Weinstein und seine Anwälte holten zum Gegenschlag aus und zitierten unter anderem Meryl Streep in ihrer Verteidigung. Sie hatte gesagt, dass Weinstein „ihr gegenüber immer sehr respektvoll“ gewesen sei.

Die dreifache Oscarpreisträgerin ist wütend, dass sie benutzt wird. „Dass Harvey Weinsteins Anwälte meine (wahre) Aussage, dass er in unserer Geschäftsbeziehung nie sexuelle Grenzen überschritt oder übergriffig war, als Beweis benutzen, dass er nicht die vielen anderen Frauen missbraucht hat, ist erbärmlich“, schäumte die Amerikanerin gegenüber ‚Deadline‘. „Er ist für die kriminellen Handlungen gegenüber diesen Frauen verantwortlich und wenn es eine Gerechtigkeit gibt, wird er dafür bezahlen, egal, wie viele gute Filme, die von guten Leuten gemacht wurden, er das Glück hatte zu finanzieren oder zu kaufen“, fand Meryl Streep harte Worte gegen Harvey Weinstein.