Michael Bay: Noch ein letztes Mal

Michael Bay: Noch ein letztes Mal

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Michael Bay (c) Mario Mitsis/WENN.com

Michael Bay (51) hat genug.

Der Regisseur (‚Pearl Harbor‘) machte sich mit seinen Filmen zu den Spielzeugrobotern nicht nur Freunde in der Kinowelt. Viele Kritiker werfen ihm puren Materialismus und eine sehr, sehr dünne Geschichte zu den außerirdischen Kampfmaschinen vor. Trotzdem waren die Streifen vor allem an den Kinokassen ein finanzieller Megaerfolg. Umso überraschender kommt jetzt seine (vorläufige) Verabschiedung vom Franchise. “Es ist bittersüß für mich“, schreibt der Filmemacher auf seiner Website wehmütig. “Bei jedem ‚Transformers‘-Film habe ich gesagt, dass es mein letzter Teil wird. Ich sehe die 120 Millionen Fans auf der Welt, die sich die Filme ansehen, die langen Schlangen in Freizeitparks vor Attraktionen zum Film und die tollen ‚Make-A-Wish‘-Kids, die das Set besuchen dürfen und das alles hält mich irgendwie zurück.“

Also doch keine endgültige Verabschiedung von den ‚Transformers‘? Dieses Mal scheint es ihm tatsächlich ernst zu sein: “Ich habe es geliebt, diese Filme zu machen, insbesondere diesen letzten Teil. Aber ich denke, dass es das jetzt wirklich war. Es ist ein finales Kapitel und ein neuer Anfang.“

Hierzulande wird ‚Transformers 5: The Last Knight‘ am 22. Juni 2017 erscheinen. In der Hauptrolle ist zum zweiten Mal Mark Wahlberg (45, ‚Ted‘) zu sehen und hinter der Kamera (vielleicht) zum letzten Mal Michael Bay.