Nadja abd el Farrag: Operation machte ihr Angst

Nadja abd el Farrag: Operation machte ihr Angst

Bild zum Artikel
Nadja Abd el Farrag (c) Cover Media

Nadja abd el Farrag (52) musste unters Messer.

Die Moderatorin (‚Peep!‘) verletzte sich vor einigen Monaten am Sprunggelenk und musste sich deswegen nun einer erneuten Operation unterziehen. Der Exfreundin von Dieter Bohlen (63, ‚Deutschland sucht den Superstar‘) war nicht wohl bei dem Gedanken.

„Ich habe wirklich Angst vor dieser Operation. Das ist sicher kein einfacher Eingriff“, sorgte sie sich vorab im Interview mit ‚Closer‘.

Inzwischen hat Naddel den Eingriff gut überstanden und konnte aufatmen: „Die Nägel [die ihr direkt nach dem Bruch eingesetzt worden waren] fühlten sich wie ein Fremdkörper in meinem Fuß an. Das hat mich sehr belastet. Daher bin ich jetzt total glücklich, dass sie entfernt wurden.“

Die Verletzung sei auch der Grund gewesen, warum sie im April nicht für ‚SonnenklarTV‘ als Reporterin arbeiten konnte. Damals musste sie sehr kurzfristig die Dreharbeiten absagen: „Wie wir heute Früh erfahren haben, ist Nadja beim Spaziergang mit ihrem Hund umgeknickt. Ihr Fuß ist stark geschwollen. Der Arzt hat ihr empfohlen, die Reise nicht anzutreten“, sagte ‚SonnenklarTV‘-Geschäftsführer Andreas Lambeck dem ‚Stern‘ damals.

Nadja abd el Farrag hat neben der Fußverletzung allerdings noch weitere, wesentlich ernstere gesundheitliche Probleme. So offenbarte sie im Frühjahr, dass sie an einer Leberzirrhose erkrankt sei, eine Krankheit, die durch erhöhten Alkoholgenuss ausgelöst wurde. Man kann Nadja abd el Farrag nur alles Gute wünschen, damit sie wieder auf die Beine kommt.