Natascha Ochsenknecht: So geht es jetzt weiter

Natascha Ochsenknecht: So geht es jetzt weiter

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Natascha Ochsenknecht (c) Cover Media

Natascha Ochsenknecht (52) steht ihrem Bruder bei.

Am Montag [26. Juni] verkündete die Entertainerin auf Facebook eine traurige Nachricht: Ihre Nichte Emily, die Tochter ihres Bruders Ingo (50), war mit nur 25 Jahren bei einem tragischen Unfall ums Leben gekommen.

„Es ist so grausam, es tut mir so weh“, meldete sich jetzt der Vater in ‚Bild‘ zu Wort. „Es war ein tragisches Unglück. Meine Elly, so habe ich sie immer genannt, wollte noch eine rauchen. Auf dem Fensterbrett ihrer Penthouse-Wohnung. Wie sie es immer gemacht hat. Dabei ist sie rausgefallen …“

Den Tod seiner geliebten Tochter zu verkraften, ist fast unmöglich für Nataschas Bruder. Auf die Unterstützung seiner Schwester und der Familie kann er in diesen schweren Stunden aber glücklicherweise zählen – Natascha reiste gestern mit ihren Kindern extra zu ihm von Berlin nach Chiemgau. „Natascha will mir bei der Organisation der Beerdigung helfen“, erzählte er der Zeitung.

Außerdem möchte Ingo gemeinsam mit Emilys Freund Philipp „einen Baum für sie pflanzen, eine amerikanische Zeder. Dann ist sie für immer bei uns.“

In ihrer Facebook-Nachricht machte Natascha Ochsenknecht ihrer Trauer Luft: „Unser Herz ist gebrochen, meine wundervolle, wunderschöne Nichte Emily ist leider nur 25 Jahre geworden. Ein tragischer Unfall hat ihr Leben beendet und wir sind alle unendlich traurig. Wir haben einen neuen Stern am Himmel leuchten“, schrieb die gebürtige Düsseldorferin. „Es passieren Dinge im Leben, die einfach nicht gerecht sind.“