Niall Horan: "Die Musik hat wieder gewonnen"

Niall Horan: "Die Musik hat wieder gewonnen"

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Niall Horan (c) Dominic Chan/WENN.com

Niall Horan (23) würde immer wieder gegen den Terror singen.

Der Musiker (‚Drag Me Down‘) war einer der vielen Stars, die am vergangenen Sonntag [4. Juni] in Manchester zusammen mit Ariana Grande (23, ‚Side to Side‘) auf der Bühne standen. Bei einem Konzert der jungen Musikerin wurden durch einen Anschlag im Mai mehrere Menschen getötet. Zu deren Gedenken und um Spenden zu sammeln, trommelte Ariana zahlreiche Promis aus dem Musikbusiness zusammen, um ein Charitykonzert zu geben. Einer dieser Musiker war Niall, der von der Einladung zunächst etwas überrumpelt war, wie er im britischen Frühstücksfernsehen bei ‚Lorraine‘ zugeben musste. 

„Als ich den Anruf mit der Einladung bekam, fühlte ich mich extrem geehrt. Nur da zu sein an diesem Tag, war schon unglaublich“, erklärte er.

Seiner Meinung nach sei ein derartiges Event genau der richtige Weg, um mit Terror und Einschüchterung umzugehen. „Musik gehört zu diesen Dingen, die Menschen zusammenschweißen. Jeder genießt es auf irgendeine Art und Weise, es war fantastisch. Die Musik hat wieder gewonnen.“

Dennoch war ihm nicht ganz wohl bei dem Gedanken, vor eine derart große Menschenmaße zu treten, nachdem ein Terroranschlag ein eben solches Event zuvor erschüttert hatte. „Ich war schon nervös, weil ich nicht wusste, wie ich mich verhalten soll und wie alles ankommt. Wird es eher düster oder haben die Leute Spaß? Es stellte sich heraus, dass es ein verrückter Mix aus beidem war.“ 

Neben Niall Horan traten unter anderem Katy Perry, Robbie Williams, Miley Cyrus und Justin Bieber auf.