Nicholas Hoult: So stolz auf Ed Skrein

Nicholas Hoult: So stolz auf Ed Skrein

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Nicholas Hoult (c) Nicky Nelson/WENN.com

Nicholas Hoult (27) steht hinter seinem Kollegen.

Der Brite Ed Skrein (34, ‚Game of Thrones‘) wurde eigentlich als Major Ben Daimio für den ‚Hellboy‘-Reboot gecastet, was bei den Fans des Comics für einen Aufschrei sorgte, denn dieser Charakter ist im Original japanisch-amerikanischer Herkunft. Am Montag [28.Juni] verkündigte der Schauspieler auf Instagram, dass er die Rolle des Major Ben nun nicht übernehmen würde, da er den asiatischen Ursprung des Charakters nicht kannte, als er zu dem Film zusagte und nun glaubt, dass er besser von einem asiatischen Kollegen gespielt werden sollte.

Während eines Interviews mit der Website ‚The Wrap‘ lobte Nicholas Hoult nun die Entscheidung seines Kumpels. „Ich stimme voll dem zu, was Ed da gemacht hat. Ich denke, es ist sehr ehrlich“, antwortete der ‚X-Men‘-Star. „Und ich bin stolz auf ihn für diese Entscheidung … Es ist keine leichte Entscheidung, denn, du weißt ja, als Schauspieler versuchen wir immer, Arbeit zu bekommen. Aber für ihn diese Rolle zu bekommen und zu erkennen, dass sie wahrscheinlich auf vielen Ebenen nicht gut gecastet war, obwohl er eine tolle Performance abgegeben hätte, war wichtig, denke ich.“

Nicholas Hoult, der als legendärer amerikanischer Schriftsteller J.D. Salinger im kommenden Film ‚Rebel in the Rye‘ zu sehen sein wird, zog Parallelen zwischen seinem Freund und der Botschaft, die Salinger versuchte, durch seinen literarischen Klassiker ‚Fänger im Roggen‘ zu vermitteln. „Bei Menschen, die eigene Opfer bringen – um es wieder auf Salinger zu beziehen -, ist es wichtig, nicht zu kompromittieren, und nicht deine künstlerische Integrität aufzugeben“, drängte Hoult und fügte hinzu, dass Schauspieler die Verantwortung für Casting-Entscheidungen tragen müssen. „Aber das zeigt nur, was für ein toller Kerl Ed ist und dass man sich noch mehr für ihn einsetzen sollte.“d