Nick Carter: Mein Sohn dürfte in einer Boyband singen

Nick Carter: Mein Sohn dürfte in einer Boyband singen

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Nick Carter (c) FayesVision/WENN.com

Nick Carter (37) würde immer hinter seinem Sohn stehen – egal, was der später mal machen will.

Sollte sich der kleine Odin (1) dazu entscheiden, in die Fußstapfen seines berühmten Papas zu treten und ebenfalls den Traum hegen, in einer Boyband wie den Backstreet Boys zu singen, stünde dieser ihm nicht im Weg – ganz im Gegenteil. Im Grunde erwartet Nick jetzt schon den Tag, an dem sein Sohn ihm verkündet, auch Popstar werden zu wollen.

„Wenn er zu mir kommt und mir das sagt, dann wird das eines dieser Dinge sein, bei denen ich ihn einfach unterstützen und ihn dabei leiten muss, die richtigen Dinge zu tun“, so der stolze Papa gegenüber ‚Entertainment Tonight‘. „Denn die Unterhaltungsbranche kann manchmal gefährlich sein und wenn man von seiner Familie nicht unterstützt wird, dann könnte man in Schwierigkeiten geraten.“

Was es heißt, hinter einer Boyband zu stehen und nicht nur in einer zu singen, kann Nick jetzt aber erstmal in der neuen Talentshow ‚Boy Band‘ üben, in der er neben Emma Bunton, Timbaland und Rita Ora in der Jury sitzt. Welche Typen man unbedingt für eine erfolgreiche Boyband braucht, weiß er schließlich: „Den Bad Boy, den Jüngling und den Alten“, grinste Nick Carter.