Nicole Kidman: Erst heiraten, dann kennenlernen

Nicole Kidman: Erst heiraten, dann kennenlernen

Bild zum Artikel
Nicole Kidman und Keith Urban (c) Apega/WENN.com

Nicole Kidman (50) verließ sich bei der Hochzeit mit Keith Urban (50) komplett auf ihren Instinkt.

Was hat die Klatschpresse da gelästert: Die Schauspielerin (‚Big Little Lies‘) und der Countrystar (‚The Fighter‘) heirateten im Juni 2006 nur knapp ein Jahr, nachdem sie sich begegnet waren. Es schien klar zu sein, dass diese Wirbelwindromanze nicht hält. Seit über elf Jahren beweisen die Promis der Welt aber das Gegenteil und sind immer noch glücklich verliebt.

Im Interview mit dem ‚Red‘-Magazin ließ Nicole ihre Liebe Revue passieren: „Zunächst gab es da diese enorme Anziehung zwischen uns. Nach drei Monaten verlobten wir uns und lernten uns erst nach der Hochzeit kennen“, lachte sie. Die Langlebigkeit ihrer Ehe gibt ihr Recht. Nicole weiß, woran das liegt: „Sich in einem bestimmten Alter kennenzulernen, macht den Unterschied. Ich habe einfach meinem Instinkt vertraut.“

Vom ersten Moment an schien Nicole Kidman gewusst zu haben, dass Keith Urban der Richtige ist. Dieses Gefühl beschreibt sie heute so: „Von der ersten Minute an hatte ich dieses Gefühl von ‚Okay, irgendwie bin ich zu Hause‘. Ihm ging es genauso. Das war die Basis, auf der wir aufgebaut haben.“

Inzwischen sind die beiden nicht nur ein tolles Ehepaar, sondern erziehen auch die Töchter Sunday Rose (9) und Faith Margaret (6). Ihre Kids lassen die beiden Superstars selten aus den Augen. „Die Kinder mögen keine Trennungen, also nehmen wir sie oft mit“, erklärte Nicole. „Keith ist ein Musiker auf Tour – sie sind es also gewöhnt, unterwegs zu sein.“

Wann immer Nicole Kidman und Keith Urban nicht mit ihren Töchtern durch die Welt ziehen, leben sie in Nashville, Tennessee.