Nicole Kidman: Liebe, wo immer sie gebraucht wird

Nicole Kidman: Liebe, wo immer sie gebraucht wird

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Nicole Kidman (c) Ivan Nikolov/WENN.com

Nicole Kidman (50) wurde mit dem Icon-Preis bei den Women of the Year Awards der Zeitschrift ‚Glamour‘ ausgezeichnet.

Der ‚Moulin Rouge!‘-Star wurde von Redakteuren des amerikanischen Magazins zum Gewinner des Hauptpreises gekürt und am Montagabend [13. November] im Kings Theatre in New York von Sofia Coppola (46), der Regisseurin ihres Films ‚Die Verführten‘, ausgezeichnet.

Während ihrer Dankesrede nannte Nicole ihren Mann Keith Urban (50), der im Publikum saß, einen „wirklich guten Mann“ und betonte, wie glücklich sie sei, in einer liebevollen Familie aufgewachsen und Mutter von „vier liebenden Kindern“ zu sein. Danach forderte sie die Menschen auf, sich gegenseitig zu unterstützen, um Veränderungen herbeizuführen.

„Ich glaube wirklich, dass wir die Liebe teilen müssen, wo immer sie gebraucht wird … Eines der ersten Dinge, das ich bei meiner Arbeit mit UN-Frauen gelernt habe, um weibliche Überlebende von Gewalt zu unterstützen, ist, wie wichtig die Solidarität anderer ist. Das Gefühl, dass sie nicht allein sind. Dass es Hilfe gibt. Also lasst uns darüber reden. Wir bieten unsere Unterstützung an und schaffen Veränderung. Es geht darum, Brücken zu bauen. Brücken bringen Verständnis und Empathie, sie bringen Veränderung …“

Zu den weiteren prämierten Frauen des Abends, die laut ‚Glamour‘ die Welt dieses Jahr zu einer besseren machten, zählten Gigi Hadid, die ihren Supernova-Preis von Serena Williams erhielt, Regisseurin Patty Jenkins, die mit dem Changemaker-Preis von Original-Wonder-Woman Lynda Carter geehrt wurde, und Solange Knowles, die den Künstlerpreis gewann, sowie Aktivistin Muzoon Almellehan.