Nora Tschirner: Eine wichtige Botschaft

Nora Tschirner: Eine wichtige Botschaft

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Nora Tschirner (c) Cover Media

Nora Tschirner (35) möchte, dass sich Frauen in ihrem Körper wohlfühlen.

Diese Botschaft ist der Schauspielerin (‚Keinohrhasen‘) so wichtig, dass sie einen Film darüber als Produzentin begleitete. Der Streifen trägt den Titel ‚Embrace‘ und wird am 11. Mai in einigen deutschen Kinos gezeigt. Über Facebook verkündete Nora jetzt die frohe Botschaft – dabei konnte sie ihre Vorfreude nicht verbergen: „Meine Aufregung ist sehr, sehr groß. Ein paar von euch haben es ja schon mitbekommen, aber hier nun nochmal offiziell für alle. Am 11. Mai gibt es endlich die einmalige Gelegenheit, ‚Embrace‘ auch in Deutschland auf der großen Leinwand zu sehen.“

Wo genau der Film gezeigt wird, wolle man in Kürze bekanntgeben.

In ‚Embrace‘ geht es um die Aktivistin Taryn Brumfitt, die 2013 mit einem Facebook-Posting Aufsehen erregte. Dort zeigte sie sich mit einem Vorher-Nachher-Bild, allerdings nicht so, wie man es erwarten würde. Das Vorher-Foto zeigte sie in Bikini und superschlank, das Nachher-Foto zeigte sie nackt und mit mehr Gewicht am Körper, als auf Bild Nummer eins. Die Aktion löste eine große Debatte aus und Taryn erntete neben hämischer Kritik auch viel Lob. Der Sinn hinter dem Post: Jede Frau soll sich in ihrem Körper wohlfühlen dürfen und nicht von der Gesellschaft bestimmt bekommen, wie sie auszusehen hat.

Nora Tschirner teilt diese Ansicht und auch ihre Fans stimmen zu. So schreibt eine Userin: „Danke für diesen tollen Film. Hab den Trailer schon mehrfach geschaut und finde es so wichtig, dass diese Dokumentation überall gezeigt wird. Kann es kaum erwarten!“ Eine andere Nutzerin geht noch einen Schritt weiter und fordert: „Diese Doku sollte in jeder Schule in den Lehrplan aufgenommen werden.“

Eine gute Idee, die wahrscheinlich auch Nora Tschirner gefallen würde.