Pamela Anderson: Julian Assange und ich sind …

Pamela Anderson: Julian Assange und ich sind …

Bild zum Artikel
Pamela Anderson (c) Oscar Gonzalez/WENN.com

Pamela Anderson (50) bezieht Stellung zu ihrem Beziehungsstatus.

Immer wieder wurde die Baywatch-Ikone mit dem umstrittenen Wiki-Leaks-Gründer Julian Assange (46) in Verbindung gebracht, vor einigen Wochen erklärte sie ihm in einem offenen Brief sogar ihre Liebe. Dass die beiden wirklich ein Paar sind, dazu wollte sich Pam nie offiziell äußern – bis jetzt.

„Wir sind befreundet, ja. Sehr befreundet. Ich liebe Julian. Er ist einer der interessantesten Menschen, denen ich je begegnet bin. Er ist sehr mutig. Und es gibt nichts, was heißer ist, als Mut“, schwärmte Pamela Anderson in der TV-Show ‚Good Morning Britain‘.

Auf die direkte Frage, ob ihre Beziehung auch romantischer Natur sei, antwortete Pam eher ausweichend: „Ich würde es nicht Romanze nennen, ich habe Romantik in meinem Leben. Können Männer alles bieten? Das würde ich gerne wissen. Ich habe einen für Unterhaltungen, einen als Lover. Ich habe großes Glück.“

Dennoch ließen die Moderatoren nicht locker und fragten Pam, ob sie in Julian Assange verliebt sei. „In Julian verliebt?! Ich liebe ihn. Nein. Ich habe einen romantischen Partner“, betonte die Kultblondine, bevor sie noch im Scherz hinzufügte: „Er ist schrecklich eifersüchtig [auf Julian] …“

Im Interview wurde das ‚Playboy‘-Model aber dennoch nicht müde, den Journalisten über den grünen Klee zu loben. So bezeichnete Pamela Anderson Julian als „Friedenskämpfer“, der „einer der wichtigsten Menschen dieser Welt ist“, da er versuche, der Öffentlichkeit wahre Informationen zu liefern.

Wer ihr „romantischer Partner“ sei, darüber hüllte sie sich indes in Schweigen. Vor Kurzem wurde Pamela Anderson jedoch mit dem französischen Fußballspieler Adil Rami in Verbindung gebracht.