Patrick Schwarzenegger: Spagat zwischen Dreharbeiten und Uni

Patrick Schwarzenegger: Spagat zwischen Dreharbeiten und Uni

Bild zum Artikel
Patrick Schwarzenegger (c) Nicky Nelson/WENN.com

Patrick Schwarzenegger (24) jonglierte zwischen Dreharbeiten und der Uni.

Er gehört zu den wohl beliebtesten Newcomern in der Filmbranche: Patrick Schwarzenegger (‚Dear Eleanor‘). Um seine Schauspiel-Karriere richtig voranzutreiben, musste der US-Star allerdings einige akademische Abstriche machen und seinen Prüfungsplan gekonnt umstrukturieren – dank seiner Professoren war das zum Glück möglich. Grund für die Prüfungsstress-Pause war nämlich der neue Film ‚Midnight Sun‘, in dem der Beau erstmals mit einer Hauptrolle besetzt wurde. In dem Liebesdrama verkörpert er den gutaussehenden Schüler Charlie, der sich in die schwerkranke Katie verliebt, gespielt von Schauspielerin Bella Thorne (20, ‚Urlaubsreif‘). Jetzt hat der erstgeborene Sohn von ‚Terminator‘-Star Arnold Schwarzenegger (70) in der Show ‚Live! with Kelly and Michael‘ erzählt:

„Ich war eigentlich in der Schule, als wir ‚Midnight Sun‘ drehten. Glücklicherweise ließen mich meine Professoren an einem Samstag zurückfliegen, damit ich die Klausuren schreiben konnte, um am nächsten Tag wieder zurückzufliegen, um die Dreharbeiten fortzusetzen.“

Ende 2015 war also eine ziemlich hektische Zeit für den Jungschauspieler. Seine Bemühungen haben sich allerdings ausgezahlt: Im Mai 2016 machte er seinen Abschluss in Wirtschaft und Filmkunst an der Marshall School of Business und seit dem 22. März 2018 ist ‚Midnight Sun‘ auch in den deutschen Kinos zu sehen.