Paul McCartney hält auch ein Treppensturz nicht auf

Paul McCartney hält auch ein Treppensturz nicht auf

0
TEILEN

Sänger Paul McCartney fiel während eines Konzerts die Bühnen-Treppe herunter, konnte es aber von der witzigen Seite nehmen.

Nicht richtig hingeschaut: Paul McCartney (69) fiel bei einem Konzert von der Bühne.
Die ‚Beatles‘-Ikone (‚Yesterday‘) gibt nun seit über fünfzig Jahre Konzerte, da kann es schon mal passieren, dass man nicht aufpasst und eine Treppe herunterfällt. So geschehen bei einem Konzert in seiner Heimatstadt Liverpool: Der Star wollte gerade die Bühne verlassen und flog die Treppe zum Backstage-Bereich herunter.
Zum Glück blieb der Musiker unverletzt, „staubte sich kurz ab“ und tat so, als ob nichts geschehen wäre. „Normalerweise passieren ihm keine Unfälle, deshalb war es ungewöhnlich, dass er so ungeschickt war. Er hat es von der witzigen Seite gesehen“, berichtete ein Beobachter der britischen Zeitung ‚The Sun‘.
Anfang des Jahres war Paul McCartney schon in Brasilien von der Bühne gefallen, aber auch da war zum Glück nichts Schlimmes passiert.
Wenn er nicht gerade Treppen unsicher macht, sitzt der Brite an seinem neuen Album, das er am 6. Februar 2012 herausbringen wird. Auf der Platte finden sich Coverversionen von Songs, die er in er seiner Kindheit geliebt hat. Dazu gibt es noch zwei neue Lieder. Seine Kumpel Stevie Wonder (61) und Eric Clapton (66) haben ihm dabei geholfen. Dann gibt es sicherlich eine Tour – auf der Paul McCartney jegliche Treppen bestimmt vorsichtiger nehmen wird.