Pharrell Williams: Mit französischem Orden geehrt

Pharrell Williams: Mit französischem Orden geehrt

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Pharrell Williams (c) Apega/WENN.com

Pharrell Williams (43) wurde in Frankreich mit einem Künstlerorden bedacht.

Der US-Musiker (‚Happy‘) erhielt am Montag [6. März] während einer Zeremonie im Rahmen der Paris Fashion Week den sogenannten Officier des Arts et des Lettres, der an Person vergeben wird, die sich durch ihr künstlerisches oder literarisches Schaffen hervorgetan haben.

Verliehen wurde der Orden von der französischen Ministerin für Kultur und Kommunikation, Audrey Azoulay. Die steckte Pharrell das prestigeträchtige Abzeichen an seine Jacke und nannte ihn einen „Freund Frankreichs“, bevor der Sänger sich für die Ehrung bedankte und erklärte: „Frankreich ist das Zentrum der Kunst.“

Laut ‚BFM TV‘ sagte er den anwesenden Reportern außerdem: „Ich wünsche mir, dass jeder Junge und jedes Mädchen in diesem Land, das so aussieht wie ich, in der Lage sein wird, noch viel mehr als ich zu erreichen. Ich wünsche all den schwarzen kleinen Mädchen, dass sie viel mehr schaffen können, als sie überhaupt wollen – und noch viel mehr. Jedes Mal, wenn ihr die Tür für mich geöffnet habt, habt ihr Kindern wie mir den Weg gezeigt. Ihr habt ihnen gezeigt, dass sie alles schaffen können.“

Auch andere Promis haben bereits den Ordre des Arts et des Lettres verliehen bekommen, darunter die Schauspieler Michael Keaton und Sharon Stone sowie Pop-Ikone Elton John und Filmregisseur Tim Burton.

Pharrell Williams hat übrigens auch privat viel Grund zur Freude, im Januar brachte nämlich seine Frau Lasichanh Drillinge zur Welt.