Pink rettet Hundebaby das Leben

Pink rettet Hundebaby das Leben

0

Rock-Götting Pink zahlte fast 4.000 Euro, um einem Hundewelpen eine lebensrettende Operation zu finanzieren.

Heldenhaft: Pink (32) legte fast 4.000 Euro auf den Tisch, um ein ausgesetztes Hundebaby zu retten.
Laut eines Berichts von ‚TMZ‘ surfte die engagierte Sängerin (‚Raise Your Glass‘) gerade im Internet, als sie zufällig auf die Geschichte eines Welpen aufmerksam wurde, der in Los Angeles zum Sterben ausgesetzt worden war. Die ehemaligen Besitzer hatten das arme Tier von einer Straßenüberführung geworfen, dabei hat der Kleine sich drei Pfoten gebrochen.
Wegen seines schlechten Zustandes musste der Hund sofort operiert werden, sonst hätte er wahrscheinlich nicht überlebt. Kurzentschlossen kontaktierte Pink die Hilfsorganisation ‚Ace of Hearts‘ und bot an, die OP-Rechnung zu übernehmen. Der Einsatz kam keine Sekunde zu spät: Das Hundebaby überlebte knapp und ist derzeit auf dem Weg der Besserung.
Bei Pink ist in den letzten Tagen die Weihnachtsstimmung ausgebrochen. Auch ihren Wieder-Lover Carey Hart hat sie mit einer großen Geste überrascht: Sie schenkte ihm ein Bild seines Lieblingsmalers Robert Williams und organisierte zusätzlich ein Treffen zwischen den beiden Herren.
Hart twitterte fröhlich: „Ich werde heute meinen Lieblingskünstler Robert Williams treffen! Danke, Pink, dass du das möglich gemacht hast. Das Bild ist unglaublich und zwei Stunden mit Williams und seiner Frau verbringen zu dürfen, ist der Hammer! Jetzt habe ich ein Robert-Williams-Bild, das mit der Liebe meiner Frau und meiner Tochter gemacht wurde.“
Pink und Carey Hart haben die sechs Monate alte Tochter Willow zusammen.