Prinz Pi: Handy für Obdachlosen

Prinz Pi: Handy für Obdachlosen

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Prinz Pi (c) picture alliance / HMB Media/ Lukas Seufert

Prinz Pi (37) will Obdachlosen in Berlin helfen.

Der Rapper (‚Du Bist‘) ist Teil der ‚One Warm Winter‘-Aktion in Berlin. Bei dieser Aktion werden nicht nur Pullover verkauft, deren Erlös den Obdachlosen in der Hauptstadt zugute kommt, es soll vor allem aufgeklärt werden. Etliche prominente Fürsprecher hat die Aktion schon, darunter Joko Winterscheidt (38, ‚Der Nanny‘), Palina Rojinski (31, ‚Männerherzen‘), Klaas Heufer-Umlauf (33, ‚Circus HalliGalli‘) und Marteria (34, ‚Kids‘).

Prinz Pi ist jetzt seinem Rapperkollegen Marteria gefolgt und hat sein Handy für die nächsten 24 Stunden an den Obdachlosen Flo (33) abgegeben. Über alle sozialen Kanäle soll der junge Mann seinen Alltag dokumentieren. Ziel ist es, darauf aufmerksam zu machen, wie Menschen auf der Straße leben. Man möchte dafür sensibilisieren, dass Menschen, denen es besser geht, nicht blind durch die Straßen laufen, sondern aufmerksam werden.

Flo ist auch schon tätig geworden und hat ein erstes Video gepostet, in dem er stolz berichtet, dass er eine Unterkunft gefunden hat. „Ich hoffe, dass ich dem Teufelskreis entkommen kann und dass das alles wieder ein bisschen aufwärts geht“, sagt er außerdem.

In den Kommentaren bekommt Flo großen Zuspruch. Mosaik schreibt: „Alles gute, Flo und eine super Aktion von Pi!“

Prinz Pi wird mit dieser Sache mit Sicherheit Aufmerksamkeit generieren, ähnlich wie sein Kollege Marteria zuvor. In den nächsten Tagen folgen vielleicht noch weitere Stars, die dem Beispiel der zwei Rapper folgen.