Pussycat Dolls: So wild waren ihre Tour-Partys

Pussycat Dolls: So wild waren ihre Tour-Partys

0
TEILEN

Kimberly Wyatt, Ex-Mitglied der Girlband ‚Pussycat Dolls‘, verriet jetzt, wie ausgiebig die Mädels während ihrer Tourneen feierten.

Gute Zeit: Die Mitglieder der ‚Pussycat Dolls‘ gaben während ihrer guten Zeit wilde Partys.
Die Popband (‚Buttons‘) trennte sich im vergangenen Jahr und Gerüchten zufolge zerstritten sich die Sängerinnen, kurz bevor sie getrennte Wege gingen. Dennoch hatten die Beautys viel Spaß miteinander und in einem Interview berichtete Kimberly Wyatt von den wilden Zeiten der ‚Pussycat Dolls‘. Auf die Frage des ‚Look‘-Magazins gab sie zu, dass letzte Mal auf einer Weihnachtsparty mit ihren ehemaligen Band-Kolleginnen betrunken gewesen zu sein:
„Während einer Tour mit den ‚Pussycat Dolls‘ hatten wir eine lustige Weihnachtsparty. Wir tanzten wie wild und schließlich wurde eine Pyjama-Party daraus. Es war großartig“, erinnerte sie sich.
Wyatt verkündete 2010, dass sie die Band verlassen werde. Zu diesem Zeitpunkt deutete sie Spannungen in der Gruppe an, die es ihr nicht ermöglichten, länger zu bleiben. Mittlerweile kann sie mit etwas Abstand auf diese Zeit zurückblicken und hat (fast) nur gute Worte für die anderen Mädchen übrig: „Nicole ist so ein Dussel. Sie ist einfach ein albernes, lustiges und wunderschönes Mädchen“, schwärmte die ehemalige ‚Pussycat Doll‘.