Rita Ora: In die eigene Zukunft investiert

Rita Ora: In die eigene Zukunft investiert

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Rita Ora (c) WENN.com

Rita Ora (26) hat sich selbst Geld geliehen.

Die Musikerin (‚Body on Me‘) hatte 2012 ihr Debütalbum veröffentlicht. Allerdings wurde das nur für den britischen Markt zugänglich gemacht, sodass ihr Name für die meisten Popfans in den USA und dem Rest der Welt weiterhin unbekannt blieb. Um das zu ändern, entschied sich Rita, auf Tournee zu gehen. Das Problem war allerdings: Da ihr Album nicht in den USA zu kaufen war, waren ihre Manager nicht bereit, Geld für die Tour zu zahlen. So gab es für die blondierte Schönheit nur eine Lösung: selbst zahlen. 

„Mein Team dachte damals, es wäre keine gute Idee und einfach nur verschwendete Zeit. Ich habe ganz anders gedacht, weil meine Onlinepräsenz damals immer stärker wurde“, erinnerte sich Rita gegenüber der ‚Associated Press‘ an die sechs Auftritte, die sie daraufhin im Land der unbegrenzten Möglichkeiten hinlegte. „Mein Team hat also gesagt, ‚Wir helfen dir nicht, wir können das nicht machen. Wir werden da kein Geld reinstecken.‘ Ich habe gesagt, ‚Okay, in Ordnung. Ich werde mein eigenes Geld reinstecken.‘ Und das habe ich dann auch getan.“

Für Rita Ora war es die richtige Entscheidung, denn ihre Karriere sollte damit erst beginnen. Sonderlich überrascht von dem Erfolg der damaligen Tournee war sie aber nicht: „Ich habe Iggy Azalea angerufen und sie war dann mit mir unterwegs. Wir hatten ein niedriges Budget, nur einen kleinen Tourbus. Ich erinnere mich, dass wir uns einmal sogar ein Mikrofon geteilt haben. Und jede einzelne Show war ausverkauft!“ Das neue Album der Popprinzessin soll im November dieses Jahres veröffentlicht werden.