Rob Lowe: Dank an die Feuerwehr

Rob Lowe: Dank an die Feuerwehr

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Rob Lowe (c) Brian To/WENN.com

Rob Lowe (53) ist überglücklich, dass sein Haus nicht in Flammen aufgegangen ist.

Der Schauspieler (‚Parks & Recreation‘) musste zusehen, wie das Feuer, das den Süden von Kalifornien verwüstete, seiner Heimat Santa Barbara immer näher kam. 

Am Samstag [16. Dezember] war er noch sehr pessimistisch, als er ein Foto postete, das ihn in feuerfester Kleidung zeigte, wie er mit einem Schlauch versuchte, den Flammen Herr zu werden. „Ich habe heute geholfen. Man tut, was man kann, aber wenn es Zeit ist zu gehen, dann muss man das auch.“ Aber am Sonntag konnte er schon wieder lachen und präsentierte sich strahlend mit Feuerwehrleuten: „Danke an all die Hundertschaften von Feuerwehrleuten, die von überall herkamen und meine Stadt gerettet haben.“ 

Der Star lud seine Helden noch zum Abendessen ein und zeigte stolz ein Foto, wie die Feuerwehrleute in seiner Küche vor einer großen Schüssel Pasta standen. 8.300 Feuerwehrleute, 400 Feuerwehrwagen, 29 Hubschrauber und 77 Bulldozer waren im Einsatz, um das drittgrößte Feuer in der Geschichte Kaliforniens einzudämmen.

Rob Lowe hatte am 10. Dezember mit seiner Familie das Haus verlassen, war dann aber wieder zurückgekommen. Auch andere Stars waren betroffen – Ellen DeGeneres und Portia de Rossi mussten ihre Tiere evakuieren und auch Oprah Winfrey verließ ihr Haus in Montecito. Katy Perry teilte mit, dass ihre Eltern und ihr jüngerer Bruder Santa Barbara verlassen mussten. Ob sie auch so viel Glück gehabt haben wie Rob Lowe und wieder zurück in ihr Haus konnten, ist nicht bekannt.