Robbie Williams: Ich will meine Kinder beschützen

Robbie Williams: Ich will meine Kinder beschützen

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Robbie Williams (c) Steve Searle/WENN.com

Robbie Williams (42) lebt gerne in seiner eigenen Welt.

Der Superstar (‚Rock DJ‘) meldet sich nach einer längeren Schaffenspause mit seinem elften Studioalbum ‚The Heavy Entertainment Show‘ zurück. Das Showbusiness zählt seit mehr als 20 Jahren zu seinem Zuhause, da ist es kein Wunder, dass Robbie sich sehr isoliert von der eigentlichen Welt fühlt.

„Ich lebe in der Blase eines Popstars“, gab er im Interview mit ‚klatsch-tratsch.de‘ zu. Das sei aber gar nicht so schlimm – vor allem wegen seiner Familie. „Ich hoffe, dass ich meine Kinder so gut es geht beschützen kann vor all dem Bösen“, erklärte Robbie Williams, der mit seiner Ehefrau Ayda Field (37) die Kinder Teddy (4) und Charlton (2) hat. „Meine Realität ist, dass mein Leben großartig ist, wir führen ein wundervolles Leben mit wundervollen Möglichkeiten. Ich kenne nicht die Realität anderer Menschen. Ich möchte auch lieber in meiner Blase bleiben.“

Das liegt wohl daran, dass die eigene Kindheit des Ex-Take-That-Mitgliedes nicht einfach war. „Die Probleme, die ich später bekam, haben ihre Basis in meiner Kindheit und ich will diesen Kreis durchbrechen“, so Robbie. „Ich will meinen Kindern alles bieten, damit sie sich geliebt und sicher fühlen. Meine Eltern haben einen großartigen Job gemacht, trotz ihrer Trennung machten sie es so gut es ging. Aber meine Kinder leben in einer richtigen Familie.“

Und das werden die Kleinen an Papa Robbie Williams später einmal sicher zu wertschätzen wissen.