Ryan Reynolds: Ein Kuss für die Ewigkeit

Ryan Reynolds: Ein Kuss für die Ewigkeit

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Ryan Reynolds (c) Michael Boardman/WENN.com

Ryan Reynolds (40, ‚Deadpool‘) und Andrew Garfield (33, ‚Hacksaw Ridge‘) scheinen sich wirklich gern zu haben.

Die beiden Schauspieler lieferten den besten Kuss der Golden-Globe-Verleihung 2017. Ryan und Andrew waren im Hintergrund zu sehen, als verkündet wurde, dass ein anderer Ryan – nämlich Ryan Gosling (36, ‚Drive‘) – dank seiner Darstellung in dem Musicalfilm ‚La La Land‘ den Preis für den besten Hauptdarsteller gewonnen hatte. Der Marvel-Star war ebenfalls in dieser Kategorie nominiert, doch statt sich zu ärgern, dass sein Namensvetter den Preis mit nach Hause nehmen durfte, küsste er kurzerhand den neben sich sitzenden Andrew auf den Mund.

Mit diesem Kuss stahlen die beiden Gosling schon fast die Show – der ging vollkommen verblüfft und überwältigt auf die Bühne. Im Internet wird der Kuss der beiden Stars inzwischen gefeiert. „Ryan Reynolds und Andrew Garfield müssen ab sofort bei jeder Preisverleihung nebeneinander sitzen. Bitte und danke“, schrieb ein Zuschauer auf Twitter.

Blake Lively (29, ‚Green Lantern‘), Reynolds Frau, schien ihrem Mann die Aktion übrigens nicht übel zu nehmen. Im Gegenteil: Die Schauspielerin applaudierte und lachte, als Ryan und Andrew Golden-Globe-Geschichte schrieben.

Einen Award gab es derweil zwar nicht für den Kanadier, dafür aber ganz viel Lob von seinem Kollegen Hugh Jackman (48, ‚X-Men‘). „Ich finde, er sollte für alles nominiert sein“, schwärmte der ‚Wolverine‘-Darsteller von Ryan Reynolds‘ Darstellung in ‚Deadpool‘. „Das ist nicht einfach – wenn man bedenkt, wie viel er selbst davon geschrieben und erschaffen hat, um immer den Charakter beizubehalten. Ich ziehe meinen Hut vor ihm!“