Sarah Lombardi: „Ich möchte wieder ohne Angst rausgehen können“

Sarah Lombardi: „Ich möchte wieder ohne Angst rausgehen können“

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Sarah Lombardi (c) Cover Media

Sarah Lombardi (24) will nicht mehr gehasst werden.

Die Sängerin (‚Nur mit dir‘) konnte es kaum erwarten, dass das neue Jahr endlich beginnt – denn die letzten Monate von 2016 waren wohl mit die schlimmsten ihres Lebens. Weil Sarah ihren Mann mit ihrem Exfreund Michal betrogen hatte, zerbrach die Ehe mit Pietro Lombardi (24, ‚Call My Name‘) nach drei Jahren. Als die Affäre aufflog, wurde Sarah in der Öffentlichkeit nahezu zerrissen. Äußerst belastend für die junge Mutter:

„Ich möchte wieder ohne Angst rausgehen können“, offenbarte sie nun im Interview mit ‚Bild‘. „Ich habe kein dickes Fell. Ich beneide Menschen, die das haben. Ich lese mir aber leider alles durch, was über mich geschrieben wird. Ich sauge das alles auf wie ein Schwamm und fühle mich nachher ganz schrecklich. Ich möchte nicht gehasst werden. Ich habe niemanden umgebracht, nichts Schreckliches verbrochen.“

Fakt ist jedoch: Sie ist fremdgegangen. „Ich bereue, dass ich Pietro betrogen habe“, gab Sarah offen zu. „Ich habe einen großen Fehler gemacht. Ich hätte die Beziehung beenden müssen, bevor was Neues passiert. Michal war kein One-Night-Stand, sondern er hatte eine andere Bedeutung.“ Welche denn? „Es hat mir viel gefehlt, was er mir geben konnte“, so Sarah unter Tränen. „Ich habe mich für mich und Pietro nicht mehr attraktiv gefühlt. Pietro war bei der Geburt dabei. Hat mich wie so ein Walross da liegen gesehen. Ich habe mich danach nicht mehr wie ich gefühlt. Ich dachte, ich könnte nie wieder das Gefühl haben, dass er mich liebt, weil ich ich bin.“

Doch ist Michal nun der neue Mann an Sarah Lombardis Seite? „Ich verbringe sehr viel Zeit mit ihm und was daraus wird, das werde ich sehen“, verriet sie im Gespräch mit ‚bunte.de‘. „Er ist im Moment der Mann, mit dem ich viel Zeit verbringe, der mir gut tut, mit dem ich reden kann. Das verstecke ich auch nicht.“