Sasha: Unangenehme Weihnachtsüberraschung

Sasha: Unangenehme Weihnachtsüberraschung

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Sasha und Julia (c) Cover Media

Sasha (45) wurde an Weihnachten nicht nur beschenkt, sondern auch bestohlen.


Der Sänger (‚If You Believe‘) besuchte zusammen mit seiner Frau Julia Röntgen (38) ihre Eltern, um dort das Weihnachtsfest zu verbringen. Was als idyllisches Familientreffen begann, endete jedoch als Fiasko.

„Am ersten Weihnachtstag sind wir dann alle zu Julias Schwester nach Düsseldorf gefahren“, berichtet der Sänger der ‚Bild‘. Genau in diesem Zeitraum, als das Haus der Eltern verlassen war, schlugen die Diebe zu. „Jemand hatte das Badezimmerfenster aufgehebelt und war darüber eingestiegen“, erklärte Sashas Frau Julia. „Alles war durchwühlt worden – auch die Koffer von Sasha. Wir haben sofort die Polizei verständigt.“

Doch auch die konnte bisher den Weihnachtsfrieden nicht wiederherstellen – die Täter sind noch nicht gefasst. Zwar ließen die Verbrecher nur Schmuck und Bargeld mitgehen, der Ärger ist dennoch immens, da sich unter den entwendeten Gegenständen auch Erbstücke befanden. Für Julias Familie ein großer Verlust: „Gerade mit diesen Sachen verbindet man ja so viel. Das macht traurig und wütend. Meine Mutter hat einen Schock erlitten, musste mit dem Krankenwagen in die Klinik. Es geht ihr jetzt aber wieder besser.“


Jetzt heißt es Zusammenhalten im Hause Sasha! Doch der Musiker weiß, dass er mit Julia Röntgen die richtige Frau an seiner Seite hat, wie er ‚Klatsch-Tratsch.de‘ verriet: „Wir haben relativ schnell keine Geheimnisse mehr voreinander gehabt. Es hat unsere Beziehung extrem beeinflusst, dass wir gleich wussten, wer der andere ist.“