Selena Gomez: Obsessiver Fan sorgt für Aufregung

Selena Gomez: Obsessiver Fan sorgt für Aufregung

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Selena Gomez (c) Cover Media

Selena Gomez (25) hat wieder Ärger mit einem aufdringlichen Fan.

Das Team der US-Sängerin (‚It Ain’t Me‘) informierte laut ‚TMZ‘ am Freitag [1. September] die Polizei, nachdem ein 24-jähriger Mann an ihrem Haus im südkalifornischen San Fernando Valley mit Geschenken – darunter Blumen und Essen – aufgetaucht war. Das Sicherheitspersonal kannte den mutmaßlichen Stalker offenbar und schickte ihn weg, ließ dann später das Los Angeles Police Department (LAPD) davon wissen. Das erhielt auch einen verdächtigen Hinweis von einer Floristin: Angeblich bestellte ein Kunde ein phallisch-geformtes Blumenarrangement für Selena, anstatt der Bestellung nachzukommen, rief sie allerdings die Polizei. Eine schlaue Entscheidung, wie sich herausstellte: ‚TMZ‘ berichtet, dass die Beschreibung des Kunden mit der des Mannes, der auf dem Anwesen der Popmusikerin auftauchte, übereinstimmt. Die Ermittlungen sind nun im vollen Gange, gefunden wurde er aber noch nicht.

Die erste Stalker-Erfahrung, die Selena machen musste, ist dies leider nicht. Schon 2014 kam es zu mehreren erschreckenden Vorfällen: Ein Mann drang in ihr Gästehaus ein und bekam anschließend 45 Tage Haft, ein anderer verschaffte sich ebenfalls unbefugten Zutritt zu ihrem Anwesen in Calabasas und wurde sogar zu drei Monaten hinter Gittern verurteilt. Anschließend war der Sängerin das Grundstück anscheinend nicht mehr geheuer, weshalb sie es 2015 – nur zwei Jahre, nachdem sie es gekauft hatte – wieder veräußerte. Der neue Besitzer: Rapper French Montana. Vor Stalkern ist Selena Gomez offensichtlich aber immer noch nicht sicher.