Senta Berger: Ein Ehrenpreis wartet auf sie

Senta Berger: Ein Ehrenpreis wartet auf sie

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Senta Berger (c) Cover Media

Senta Berger (75) hat alles richtig gemacht.


Das finden nicht nur ihre zahlreichen Fans weltweit, sondern auch die Verantwortlichen des Jupiter-Awards, der alljährlich von den Burda-Zeitschriften ‚Cinema‘ und ‚TV Spielfilm‘ verliehen wird. Am 29. März geht die Preisverleihung zum 38. Mal über die Bühne, Schauplatz ist das Moskau in Berlin.


Senta Berger wird dann den Ehren-Jupiter in Empfang nehmen. ‚TV Spielfilm‘-Chefredakteur sagte in einer Pressemitteilung zu seiner obersten Preisträgerin: „Senta Berger ist über Jahrzehnte künstlerisch über jeden Zweifel erhaben und kommerziell erfolgreich, sie ist glaubwürdig und glamourös, bodenständig und betörend. Mit ihrem vielfältigen Schaffen hat Senta Berger im deutschen Fernsehen immer wieder wichtige Impulse gesetzt.“


Mit ihrer Ehrung wird Senta, die ihrer Karriere 1957 mit einer Nebenrolle in ‚Die unentschuldigte Stunde‘ begann, Mitglied in einem Club großer Namen, denn den Preis erhielten in den vergangenen Jahren bereits Mario Adorf, Thomas Gottschalk, Maximilian Schell, Dieter Hallervorden, Jürgen Prochnow, Hardy Krüger, Otto Waalkes und Volker Schlöndorff.


Senta Berger feierte erst vor Kurzem einen Riesenerfolg in der Kinokomödie ‚Willkommen bei den Hartmanns‘, bei der ihr Sohn Simon Verhoeven Regie führte. Der Film wird bei den diesjährigen Jupiter-Awards als bester Film national ausgezeichnet.