Seth Rogen: Kein Interesse an großen Superhelden-Filmen

Seth Rogen: Kein Interesse an großen Superhelden-Filmen

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Seth Rogen (c) Derrick Salters/WENN.com

Seth Rogen (35) backt lieber kleinere Brötchen.

Der Schauspieler und Filmemacher ist bekannt für seine Komödien, darunter ‚Beim ersten Mal‘ oder ‚Superbad‘. Auch im Comicfach versuchte er sich, so etwa mit dem Superheldenstreifen ‚The Green Hornet‘ und seiner neuen TV-Serie ‚Preacher‘.

Doch obwohl gerade dieses Genre auch dank Marvel und DC derzeit wohl so erfolgreich an den Kinokassen ist wie kein zweites, hat Seth Rogen nicht unbedingt Lust, bei den großen Playern mitzuspielen. „Wir waren schon immer große Comic-Fans“, gab er gegenüber ‚Vulture.com‘ zu. „Ich glaube sogar, dass wir dem ganzen Hype ein wenig voraus waren, als wir 2011 einen Superheldenfilm [‚The Green Hornet‘] machten. Allerdings haben wir kein wirkliches Interesse daran, Filme wie Marvel oder DC zu machen. Einfach weil es nicht wirklich danach aussieht, als ob das Prozedere so viel Spaß machen würde.“

Zurzeit ist Seth Rogen aber sowieso mit seiner Serie ‚Preacher‘ ausgelastet – und das Arbeiten fürs TV sei dabei etwas völlig anderes als fürs Kino. „Es ist schön, sich mal in anderen Bereichen auszuprobieren. Wir können in kreativer Weise Sachen machen, die in Filmen nie funktionieren würden. Wir machen Sachen in der Show, die wir uns beim Film nie trauen würden“, freute sich Seth.