Sheryl Crow: Ich lehne das Internet ab

Sheryl Crow: Ich lehne das Internet ab

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Sheryl Crow (c) Ray Garbo/WENN.com

Sheryl Crow (55) will sich dem Druck nicht beugen.

Die Sängerin (‚All I Wanna Do‘) kann sich seit den 90ern in der Welt der Popmusik behaupten und bringt mit ihrer Platte ‚Be Myself‘ mittlerweile ihr zehntes Studioalbum heraus. Musikalisch geht Sheryl auf jeden Fall mit der Zeit – doch in anderen Bereichen ihres Lebens beruft sie sich auf alte Werte.

„Ich bin eine ältere Mama“, erklärte die Künstlerin, die die zwei Jungs Wyatt (9) und Levi (6) adoptiert hat, gegenüber ‚Variety‘. „Ich möchte nicht eines Tages auf mein Leben zurückblicken und denken: ‚Gott, ich wünschte, ich hätte mehr Zeit damit verbracht, präsenter zu sein, als mit Leuten zu kommunizieren, die nicht mal im gleichen Raum waren.'“

Aus diesem Grund seien an ihrem Esstisch zum Beispiel auch keine Handys erlaubt. „Es gibt niemand Wichtigeren als meine Kinder – wieso sollte ich also nicht mit ihnen zusammen sein wollen?“, so Sheryl. „Das ist wirklich schwierig und ich realisiere allmählich, dass sich die Karrieren von anderen heute zu 85 Prozent über soziale Medien abspielen – Likes, Dislikes, Follower und dieser ganze Kram. Ich bin damit nicht aufgewachsen und ich lehne es ab, in dieser Welt zu leben.“

Dennoch wolle sie sich noch lange nicht zum alten Eisen zählen lassen. „Es wäre seltsam für mich, wenn ich plötzlich meinem Alter entsprechend handeln würde“, meinte Sheryl Crow. „Ich liebe meine Arbeit, sie belebt mich. Ich liebe mein Alter. Ich würde es nicht eintauschen wollen.“