Sido: Doreen hat kein Problem mit Nacktszenen

Sido: Doreen hat kein Problem mit Nacktszenen

0
TEILEN

Rapper Sido hat in seinem aktuellen Film ‚Blutzbrüdaz‘ auch eine heiße Szene zu spielen, die sorgte zu Hause aber nicht für Ärger.

Fast nackt: Sido (31) zeigt in seinem Film seinen Oberkörper – aber da hört’s auch auf.
Der Rapper (‚Geboren um frei zu sein‘) hat gerade seinen Film ‚Blutzbrüdaz‘ vorgestellt und erklärte, warum er nicht ganz nackt zu sehen sei: „Ich bin voll fett geworden!“ schimpfte der Star bei der Premiere. Seine hübsche Freundin Doreen (25) kommt nach anfänglichen Bedenken auch ganz gut mit den intimen Liebesszenen zurecht: „Ich hab‘ gedacht, da geht’s voll ab. Ich hab‘ gedacht, man sieht wirklich alles“, sagte die Blondine laut ‚Bild.de‘  „Am Anfang fand ich es natürlich nicht so schön, und der Gedanke daran, dass mein Mann eine andere küsst, ist natürlich erstmal kacke.“ Doch nachdem sie den Streifen nun gesehen hat, hegt auch Doreen keinen Groll gegen ihren Mann oder seine Filmgespielin Jasmin, gespielt von Claudia Eisinger. „Ich habe die Szenen gesehen und bin voll cool damit. Und die Mädels sind echt voll lieb, ich mag die auch“, erklärte sie abschließend.
Der Film glänzt mit vielen witzigen Szenen und Sido zeigte viel Humor uns Selbstironie. Das läge ihm schon immer: „Es gibt wenig Rapper, die über sich selbst lachen können, ich bin jedenfalls einer von denen die das können. Ich bin damit immer gut gefahren und kann trotzdem zufrieden einschlafen. Obwohl dabei natürlich sowas wie die Streetcredibility auf der Strecke bleibt. Aber darauf scheiß‘ ich schon immer, ist mir alles egal“, grinste der Star.
Kinostart für den Film ‚Blutzbrüdaz‘ von und mit Sido ist der 29. Dezember.