Sido: Ich hatte immer den Wunsch nach einem harmonischen Leben

Sido: Ich hatte immer den Wunsch nach einem harmonischen Leben

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Sido (c) picture alliance / Geisler-Fotopress

Sido (37) mag es jetzt ruhiger.

Der Rapper (‚Bilder im Kopf‘), der mit richtigem Namen Paul Hartmut Würdig heißt, kommt nach eigener Auskunft aus schwierigen Verhältnissen, der Vater verließ früh die Familie und die Mutter musste sich allein um den kleinen Paul und seine jüngere Schwester kümmern. Das war nicht einfach und in der Talkshow ‚3nach9‘ offenbarte der Berliner seinen frühen Kindheitstraum:

„Ich hatte immer den Wunsch nach einem harmonischen Leben. Mein Traum war immer Haus mit Garten, meine Frau hängt die Wäsche auf und die Kinder spielen Fußball.“

Auf die Frage, ob sich der Wunsch jetzt erfüllt hat, bejahte er, schränkte aber lachend ein, dass seine Frau nicht die Wäsche aufhängt. Besagte Dame ist die die Moderatorin Charlotte Würdig, früher Engelhardt (39, ‚Popstars‘), mit der er zwei Söhne hat. Sie ist es auch, die ihn sehr beeinflusst hat, wie er unlängst dem ‚Stern‘ verriet: 
“Früher war ich nie treu, wirklich nie. Seitdem ich meine Frau Charlotte habe, bin ich der treueste Mensch der Welt. Die Beziehung zu ihr hat aus mir einen besseren Menschen gemacht. Früher habe ich auf so viele Leute geschissen. Heute versuche ich, zumindest höflich zu sein. Mir ist nicht mehr so viel egal. Und es gibt nicht mehr so viel, um das ich kämpfen muss. Ich habe alles, was ich brauche“, betonte Sido.