Sophia Thomalla: Monogam oder gar nicht

Sophia Thomalla: Monogam oder gar nicht

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Sophia Thomalla (c) Cover Media

Sophia Thomalla (27) will sich voll und ganz auf ihren Partner einlassen.

Die Moderatorin hat in den vergangenen Monaten mit ihrem Liebesleben für viele Schlagzeilen gesorgt. Zunächst war sie mit dem Rammstein-Frontmann Till Lindemann (54) zusammen, dann heiratete sie überraschend den US-amerikanischen Musiker Andy LaPlegua, von dem sie mittlerweile in Scheidung lebt. Wenig später wiederum wurde sie mit dem Ex von Gwen Stefani (47), Gavin Rossdale (51), gesichtet. Dabei käme es für Sophia gar nicht infrage, mehrere Liebhaber gleichzeitig zu haben, wie sie im Interview mit der ‚Gala‘ klarstellte:

„Monogamie ist für mich die Voraussetzung für eine wirkliche Beziehung.“ 

Im gemeinsamen Interview mit dem Model Franziska Knuppe (42) verriet Sophia auch, dass die beiden Grazien denselben Typ Mann lieben – und welcher Typ das ist, dürfte nicht all zu schwer zu erraten sein, wie Franziska schließlich enthüllte: „Wir mögen beide richtige Kerle, die wissen, wo es langgeht. Aber wir sind uns noch nie ins Gehege gekommen.“

Gegenüber der ‚in‘ hatte Sophia Thomalla bereits erklärt, dass sie nicht halbherzig lieben könne. Sie konzentriert sich stattdessen auf einen Mann allein: „Ich liebe, wen ich will. Ich bin nicht gerade einfach, aber wenn ich liebe, dann mit allem, was ich habe.“

Über den Status ihrer Beziehung mit Till Lindemann wollte sie sich allerdings nicht äußern. Als sich beide auf dem diesjährigen Echo aus dem Weg gingen, wurde Sophia Thomalla von ‚RTL‘ gefragt, wie sie denn auf den Rocker und dessen neue Freundin reagiere. Sophia antwortete mit einem Lächeln: „Alles gut.“ Auch über Gavin Rossdale schwieg sie sich aus.