Spice Girls: Wiedervereinigung für 10 Millionen Pfund pro Nase

Spice Girls: Wiedervereinigung für 10 Millionen Pfund pro Nase

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Spice Girls (c) Daniel Deme / WENN

Die Spice Girls lassen die Kassen klingeln.

Die ultimative Girlgroup (‚Wannabe‘) wird für ihre Wiedervereinigung wohl fürstlich belohnt. 

Zehn Millionen Pfund [rund 11,4 Millionen Euro] sollen sie Berichten der britischen ‚Sun‘ zufolge verdienen – pro Mitglied! Am Freitag [2. Feburar] werden die Girls erstmals seit Jahren wieder gemeinsam zu sehen sein, wenn auch zunächst nur für ein Business-Meeting in London.

Geri Horner (45), Mel B (42), Victoria Beckham (43), Emma Bunton (42) und Mel C (44) haben sich auf Bitten ihres ehemaligen Managers Simon Fuller wieder zusammengefunden. „Niemand dachte, dass es je dazu kommen würde“, ließ ein Insider vernehmen. Aber angeblich habe Victoria Beckham schließlich zugestimmt, nachdem ihr versichert worden war, dass sie nicht singen muss. 

Bislang war die Designerin stets diejenige gewesen, die sich am energischsten gegen eine Reunion gesträubt hatte. Zuletzt standen Ginger, Scary, Posh, Baby und Sporty Spice bei der Abschlussfeier der Olympischen Spiele in London 2012 gemeinsam auf der Bühne, doch die Gerüchteküche in Sachen Wiedervereinigung hatte nie aufgehört zu brodeln.

Wer sich allerdings auf eine größere Tour der Girlpower-Ikonen freut, wird enttäuscht werden. Aus Geschäfts- und Familiengründen haben Victoria Beckham und Geri Horner dies bereits im Vorfeld ausgeschlossen. Geplant sind jedoch Berichten zufolge TV-Projekte in China, eine Talentshow, diverse Werbeverträge und ein Greatest-Hits-Album. Fest steht jedoch, dass die Spice Girls um einiges reicher sein werden!