Steven Seagal: Vorwürfe des sexuellen Missbrauchs werden detailliert

Steven Seagal: Vorwürfe des sexuellen Missbrauchs werden detailliert

0
Bild zum Artikel
Steven Seagal (c) Dominic Chan/ WENN.com

Steven Seagal (65) sieht sich mit unangenehmen Details konfrontiert.

Der Darsteller (‚Alarmstufe: Rot‘) soll vor Jahren zwei junge Schauspielerinnen angegriffen haben, die in einem Fall sogar zu einer Vergewaltigung geführt haben soll. Die Vorwürfe wurden bereits im vergangenen Jahr öffentlich, von den beiden vermeintlichen Opfern allerdings erst jetzt weiter ausgeführt, indem Faviola Dadis und Regina Simons gemeinsam in Los Angeles eine Pressekonferenz gaben. Faviola Dadis war erst 17 Jahre alt, als sie 2002 zu einem Vorsprechen für einen Film über Dschingis Khan geladen wurde. Hauptdarsteller: Steven Seagal. Der Darsteller habe sie zunächst gebeten, sich bis auf den Bikini auszuziehen und dann wie ein Model durch den Raum zu schreiten. Faviola tat wie ihr geheißen und wurde anschließend angewiesen, mit Steven Seagal eine romantische Szene zu spielen, um herauszufinden, ob die Chemie zwischen ihnen stimme. Daraufhin soll Steven sie auch unangemessen berührt haben, obwohl Faviola ihm zu erkennen gegeben haben soll, wie unwohl sie sich dabei fühlte. Der Schauspieler soll seine Hand unter ihr Bikini-Oberteil geschoben, ihre Brustwarzen gekniffen und mit der anderen Hand ihre Vagina berührt haben.

Regina Simons musste sogar noch Schlimmeres über sich ergehen lassen: Vor 25 Jahren sei sie zu einer Party in Steven Seagals Haus eingeladen worden. Nach ihrer Ankunft habe der Actionstar sie sofort in sein Schlafzimmer geführt und sie vergewaltigt. Sie sei zu jenem Zeitpunkt noch Jungfrau gewesen. Weitere Frauen haben sich bereits gegen Steven Seagal ausgesprochen und ihm unangemessenes Verhalten gegenüber Frauen vorgeworfen, unter anderem Portia de Rossi (45), Julianna Margulies (51) und Jenny McCarthy (45).