Svenja Jung: "Ich habe noch keinen Rockstar klargemacht"

Svenja Jung: "Ich habe noch keinen Rockstar klargemacht"

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Svenja Jung (c) Cover Media




Svenja Jung (24) durfte aus beruflichen Gründen einen Rockstar verführen.

In ihrer neuen Miniserie ‚Zarah – Wilde Jahre‘ verkörpert die Schauspielerin (‚Ostfriesenkiller‘) die Verlegertochter Jenny, die für eine gute Story alles macht – auch einen Rockstar verführen, wie sie der ‚BZ‘ verriet. „Wenn ich in den 70er-Jahren geboren wäre, wäre ich schon gerne Jenny gewesen. Aber ich habe noch keinen Rockstar klargemacht. Jenny schon!“


Bei den Dreharbeiten wartete dann noch eine ganz besondere Aufgabe auf sie und damit auch eine Premiere, denn sie musste eine Frau küssen. Ihr erstes Mal, denn: „Frauen finde ich sehr schön, aber ich bin nun mal hetero.“ Doch glücklicherweise ist Svenja auch verdammt neugierig. „Ich hatte im realen Leben nie das Bedürfnis, eine Frau zu küssen, aber natürlich habe ich mich auch gefragt, wie es ist, etwas mit einer Frau zu haben.“


Wenn es die Zeitung, bei der Svenja aka Jenny arbeitet, wirklich geben würde, wäre das übrigens der ‚Stern‘, wie sie im Interview mit der ‚TV Spielfilm‘ erklärte: „Es ist eine sehr aktuelle Zeitschrift in den 70er-Jahren, die eine der wichtigsten Zeitschriften damals war. Es geht um Politik aber auch um gesellschaftliche Themen. […] Es frühstückt eigentlich alle Themen ab.“


Ab dem 14. September ist Svenja Jung immer donnerstags um 21:00 Uhr im ZDF zu sehen – samt erstem Frauenkuss.