Taron Egerton: Action pur im neuen 'Kingsman'

Taron Egerton: Action pur im neuen 'Kingsman'

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Taron Egerton (c) Mario Mitsis/WENN.com

Taron Egerton (27) macht die Fans schon ganz heiß auf das ‚Kingsman‘-Sequel.

Der walisische Schauspieler (‚Legend‘) hat bereits im ersten Teil des Überraschungserfolges ‚Kingsman: The Secret Service‘ mitgewirkt, auch in der Fortsetzung ‚The Golden Circle‘ ist er als Gary ‚Eggsy‘ Unwin wieder dabei.

Noch ist nicht viel über die Handlung des Actionstreifens bekannt, doch Taron gab nun schon einen kleinen Vorgeschmack: Die Zuschauer müssen sich wohl in ihren Kinosesseln anschnallen. „Der [zweite Teil] hat alles, was der erste auch hat – nur noch durchgedrehter“, offenbarte er im ‚Empire‘-Magazin. Das liege natürlich vor allem an Regisseur Matthew Vaughn: „Er liebt es, andere zu ärgern. Wenn jeder sagt: ‚Matthew, das kannst du nicht bringen‘, entgegnet er: ‚Nun, doch, definitiv.‘ Es ist sehr böse“, so Taron Egerton.

Neben ihm werden noch Julianne Moore, Mark Strong, Halle Berry, Channing Tatum und Jeff Bridges in dem Actionspektakel zu sehen sein. Auch Colin Firth ist wieder mit dabei – obwohl der im ersten Teil für tot erklärt wurde. Dennoch glaube der, dass Matthew Vaughn schon wisse, was er tue: „Es gibt Hürden, aber ich denke, Matthew weiß, wann er zurücksetzen soll und wo die Grenze ist“, so der Star. „Du kannst es leicht versauen. Du machst es nicht einfach nur blutiger oder lauter. Du baust Erwartungen auf und reißt sie wieder ein.“

Wer sehen möchte, ob seine Erwartungen an ‚Kingsman: The Golden Circle‘ erfüllt werden, muss ab dem 21. September ins Kino gehen.