Taylor Swift: Spende für 'March For Our Lives'

Taylor Swift: Spende für 'March For Our Lives'

0
Bild zum Artikel
Taylor Swift (c) FayesVision/WENN.com

Taylor Swift (28) unterstützt die ‚March For Our Lives‘-Bewegung mit einer großzügigen Spende.

Sonst hält sich die Sängerin (‚Shake It Off‘) mit politischen Kommentaren eher zurück, doch die ‚March For Our Lives‘-Demonstration, die heute [24. März] in Washington stattfindet, nahm sie zum Anlass, via Instagram ihre Unterstützung bekanntzugeben. Am Freitag [23. März] postete sie dort die Nachricht, dass sie die Bewegung mit einer großen Spende unterstützt habe. Unter das ‚March For Our Lives‘-Logo schrieb sie: „Niemand sollte mit der Angst vor Waffengewalt zur Schule gehen müssen. Oder in einen Nachtclub. Oder auf ein Konzert. Oder in ein Kino. Oder zu seiner Gebetsstätte. Ich habe eine Spende geleistet, um die Schüler, die ‚March For Our Lives‘-Kampagne, jeden, der von diesen Tragödien betroffen ist, und die Waffenreform zu unterstützen. Ich bin bewegt von all den Parkland High School Schülern, der Fakultät, all den Familien und Freunden der Opfer, die sich zu Wort gemeldet haben, und versuchen zu verhindern, dass so etwas wieder passieren kann.“

Aus dem ganzen Land sind Hunderttausende von Schülern und Eltern angereist, um am Samstag in Washington für ein schärferes Waffenrecht zu demonstrieren. Angeführt werden sie von den Überlebenden des Amoklaufs an der Parkland High School in Florida, wo Mitte Februar ein ehemaliger Schüler 17 Menschen erschossen hatte.

Taylor Swifts Freundin Selena Gomez (25, ‚Wolves‘) unterstützt ebenfalls die Bewegung und schrieb online: „Schützt die Kinder und nicht die Waffen!“ #MarchForOurLives“. Das sind bei weitem aber nicht die einzigen Stars, die sich als Befürworter der Kampagne einsetzen: George Clooney, Lin-Manuel Miranda, Bette Midler, Ellen DeGeneres, Julianne Moore, Carly Rae Jepsen, Kerry Washington und Camila Cabello sicherten den Demonstranten auf Social Media ihre Unterstützung zu.